Sie befinden sich hier:  Schule > Förderkonzept
  • Standortbezogenes Förderkonzept der VS Graz-Gösting

    Im Zentrum eines nachhaltigen, guten Unterrichts steht das Kind und damit intrinsisch motiviertes Lernen (= Lernen aus eigenem, innerem Bedürfnis heraus, einfach, weil Lernen Spaß macht, Interessen befriedigt oder eine Herausforderung darstellt), um die Leistungspotenziale jedes einzelnen Kindes bestmöglich zu entwickeln. Daher steht individualisiertes Lernen im Zentrum des Unterrichts an unserer 8-klassigen VS Graz-Gösting. Unser Engagement in der Reformpädagogik (Jenaplan) untermauert diese Bemühungen. Zusätzliche schulische und außerschulische Angebote (Sprachen, Lesen, Kunstklasse, Musik, Sport, Theater, Lernförderung) als auch unsere Nachmittagsbetreuung runden unser Angebot ab.

    Neben den bestehenden 4 altershomogenen Klassen gehen wir mit der Etablierung eines altersheterogenen (altersgemischten) Klassenzugs (4 Klassen) einen weiteren Schritt in Richtung Individualisierung und Sozialkompetenz und bieten diesbezüglich Eltern und Kindern erstmals eine Wahlmöglichkeit.

    Differenzierte Unterrichtsgestaltung und das zielgerichtete individuelle Fordern und Fördern aller Schüler*innen ist neben dem Festigen des Unterrichtsertrags (Kompetenzen) elementares Prinzip des Unterrichts an der VS Graz-Gösting und somit pädagogischer Auftrag. Ein wesentliches Qualitätskriterium ist es Unterricht zu evaluieren und gegebenenfalls zu adaptieren. Sehr gute Kommunikation mit Kindern und Erziehungsberechtigten ist uns ein Anliegen.

     

    Gesetzlichen Grundlagen
    bm:ukk-Rundschreiben 11/2005 vom 28.6.2005,
    §8 lit.g SchOG;
    §12 Abs. 6 bis 9 SchUG
    §19 Abs. 3a und 4 SchUG
    §4 Abs. 1 - 3 sowie §1, Abs. 4 Teilungszahlenverordnung.

     

    Maßnahmen im Unterricht
    Individualisierung: Jedes Kind wird im Unterricht als auch in der Nachmittagsbetreuung dort abgeholt, wo es leistungs-, entwicklungsmäßig und sozial steht.
    o Einsatz offener Lernformen (Jenaplan)
    o Tages- und Wochenplan
    o vorbereitete Lernumgebung (Lernspiele, Computer, …)
    o projektorientierter und interessengeleiteter Unterricht
    o unterschiedliche Sozialformen (Einzelarbeit, Gruppenarbeit klassenübergreifende Projekte)
    o differenzierte Unterrichtsgestaltung /Lernangebote
    o innere Differenzierung (Stoffumfang, Lerntempo, Anforderung/Schwierig-keitsgrad, Leistungsvermögen)
    o Lerntypengerechte und abwechslungsreiche Lern- und Lehrmethode (=Methodenvielfalt)
    o Fördermaßnahmen für leistungsstarke und leistungsschwache Schüler*innen
    o Alternative Leistungsbeurteilung in der Grundstufe 1

     

    Zusätzliche schulische und außerschulische (Förder-) Angebote
    o Sportliche Angebote: Judo, Fußball (natürlich für Mädchen und Buben), Haltungsturnen, Bewegungseinheit, Ballspiele
    o Musikalische Angebote: Flöte, Querflöte, Keyboard, Chor, Musikalisches Gestalten
    o Kunstklasse (Bildnerisches Gestalten)
    o Theater
    o Schwerpunkt Lesen: Bibliothekbesuche (Klassenbibliothek, Schul-bibliothek, Themenpakete, Stadtbibliothek)
    o Sprachen: Englischunterricht, BKS-Unterricht (Bosnisch, Kroatisch, Serbisch)
    o Erstellen von Förderplänen für bestimmte Zeiträume
    o Förderunterricht im Ausmaß von einer Wochenstunde pro Klasse (wird je nach Bedarf als eigene Stunde oder integrativ angeboten).
    o Gezielte Beratungsgespräche mit den Erziehungsberechtigten
    o Exkursionen, Projekttage, Experten*innen im Unterricht (KiWi, …), als auch unsere kompetenten Kolleginnen von der Nachmittagsbetreuung runden unser Angebot ab.
    o Besondere Begabungen und Interessen fördern

     

    Organisatorische (personelle und strukturelle) Maßnahmen
    o Sprachheillehrerin (jeden Donnerstag)
    o Beratungslehrerin (jeden Montag)
    o IKL-Lehrerin (bei Bedarf)
    o Förderunterricht wird (nachmittags, zwei Mal pro Woche) über den Verein ISOP an der VS Graz-Gösting angeboten.
    o Lesepatinnen unterstützen in Absprache mit den Klassenlehrerinnen alle Kinder der ersten und zweiten Grundstufe
    o Es besteht eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit: Schulpsychologie, Schulärztin, Sonderpädagogisches Zentrum, Integrationslehrerin, Beratungslehrerin, Jugendwohlfahrt, …

     

    Nahtstellenarbeit Kindergarten – Volksschule
    Ein guter Kontakt zu den Kolleginnen im Kindergarten und Kinderhaus in Gösting ist uns sehr wichtig. Gemeinsame Unternehmungen/Angebote mit und für die Kinder (Theater, Lesenachmittag, Schnuppertag, …) sind daher wichtige Bestandteile unserer Zusammenarbeit. Ein fachlicher Austausch ist uns wichtig, nicht zuletzt auch im Rahmen der Schüler*inneneinschreibung.

     

    Maßnahmen, die uns begleiten
    Sehr gute Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ist unserem engagierten Team wichtig. Unsere hohe Weiterbildungsbereitschaft, SQA und Unterrichtsevaluation, (Salzburger Lesescreening, Hamburger Rechtschreibproben, IKM-Messung, BISTA-Erhebung, Eggenberger Rechentest, Kängurutest, …) sind uns ein wichtiger Garant, um unsere hohe Unterrichtsqualität zu erhalten.




  • Unsere Sponsoren:



  • Gütesiegel: